Multidisziplinäre Analyse und Optimierung

Toleranz-Kosten Optimierung

Bei der Auslegung technischer Systeme sind Streuungen, Unsicherheiten und Toleranzen zu berücksichtigen, um eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit des Systems zu garantieren. Es existiert eine Klasse von kontrollierbaren Streuungen wie Toleranzen, welche Unsicherheiten der Fertigungsprozesse wie Planung, Realisierung und Nachaufbereitung und damit die Realisierungskosten darstellen. Dabei stehen die Zusammenhänge zwischen Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit des Produktes im Vordergrund.

Auf der einen Seite gewährleisten kleine Toleranzen eine sichere Erfüllung aller erforderlichen Funktionen eines Produktes. Sie sind aber zu aufwändig und kostenintensiv zu realisieren, weil man sehr viel Aufwand in der Fertigung stecken muss, um die enge geforderten Toleranzen einzuhalten. Auf der anderen Seite sind große Toleranzen sehr kostengünstig zu realisieren, aber führen zu hohem Ausschuss während der Fertigung und häufige Funktionsausfälle beim Kunden. Die Toleranz-Kosten-Optimierung ist die Kostenminimierung unter Einhaltung aller erforderlichen Funktionalitäten eines Produktes mit einer zulässigen Ausschussquote.